noun_Email_707352 noun_917542_cc noun_Globe_1168332 Map point Play Untitled Retweet

TietoEVRY setzt sich ehrgeizige Ziele, um bis 2030 eine ausgewogene Verteilung der Geschlechter zu erreichen

In Österreich wurde der IT Dienstleister soeben mit dem "equalitA" Gütesiegel qualifiziert 

08 März 2021

Wien, am 8. März 2021 – TietoEVRY stellt seine Charta für Vielfalt und Inklusion als Teil seines neuen Nachhaltigkeitsplans "Upgrading tomorrow" vor. Damit setzt sich eines der führenden Unternehmen für digitale Dienstleistungen und Software das Ziel, bis 2030 eine gleichmäßige Vertretung von Männern und Frauen in der Belegschaft zu erreichen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Finnland hat mehrere Maßnahmen zur Erreichung des Ziels skizziert, die eine Vielzahl von Bereichen berücksichtigen, und plant, die Kriterien des SHE-Index in allen nordischen Ländern für die Berichterstattung über seine Fortschritte anzuwenden. In Österreich wurde TietoEVRY soeben mit dem "equalitA" Gütesiegel vom Bundesministerium für Digitalisierung & Wirtschaftsstandort qualifiziert.  

“Diese Auszeichnung zeigt, dass wir zu Österreichs erfolgreichen Unternehmen gehören, die die innerbetriebliche Frauenförderung leben”, bestätigt Robert Kaup, Geschäftsführer von TietoEVRY Austria"Seit vielen Jahren legen wir einen Fokus auf Diversität und Inklusion. Wir sind der Meinung, dass sich diese Bereiche positiv auf unsere Innovationskraft, Bindung von MitarbeiterInnen und KundInnen als auch unsere Leistungsfähigkeit auswirken. Ein wichtiger Teilbereich darin ist die Frauenförderung. Es freut mich außerordentlich, dass unser Engagement nun vom Bundesministerium mit einem Gütesiegel ausgezeichnet wurde", so Sarah Eichinger, TietoEVRY Austria HR Managerin, ergänzend.  

 

Nachhaltigkeitsplan: “Upgrading tomorrow 

Am 2. März hat TietoEVRY seinen ersten Nachhaltigkeitsplan mit dem Titel "Upgrading tomorrow" vorgestellt. Als Teil dieses Plans stellt das Unternehmen seine Diversity & Inclusion Charter vor. Selbiger gibt den Rahmen für Maßnahmen vor, die das Unternehmen in den kommenden zehn Jahren ergreifen wird, um ein noch ausgewogenes Geschlechterverhältnis in der Belegschaft zu gewährleisten. "Bei TietoEVRY sehen wir die Vielfalt der Menschen, unabhängig von ihrer geschlechtlichen Identifikation, ihrer ethnischen Herkunft, ihrer Religion oder Weltanschauung, ihrer Behinderung oder ihrem Alter, als gleichwertig für die Schaffung eines guten und inspirierenden Arbeitsplatzes. Der Einbezug jedes Einzelnen schafft eine Kultur, in der sich jeder entfalten und sein volles Potenzial ausschöpfen kann. Wir glauben, dass vielfältige Perspektiven eine Voraussetzung für erfolgreiche Innovationen sind", sagt Kimmo Alkio, Präsident und CEO von TietoEVRY. 

  

Als konkretes Ziel, um die Gleichberechtigung voranzutreiben, hat sich TietoEVRY das Ziel gesetzt, bis 2026 einen Anteil von 40 % weiblicher Fachkräfte weltweit zu erreichen - und 50 % bis 2030, was heute 29 % entspricht. Das Unternehmen hat mehrere Maßnahmen zur Erreichung des Ziels skizziert, die eine Vielzahl von Bereichen berücksichtigen.  

  

"Da Frauen in der ICT-Branche unterrepräsentiert sind, angefangen bei der Talentpipeline, kann dieses Ziel als kühn angesehen werden. Aber es zeigt unser starkes Engagement für die Verbesserung des Geschlechtergleichgewichts bei TietoEVRY im Laufe der Zeit. Zu den Maßnahmen, die wir planen, gehören die Festlegung messbarer und transparenter Ziele für das Geschlechtergleichgewicht pro Geschäftsbereich, die Identifizierung von Nachfolgern beider Geschlechter für Führungspositionen und die Überprüfung unserer Rekrutierungspraktiken, z. B. die Ausweitung der Implementierung eines anonymen gamifizierten Rekrutierungsprozesses. Außerdem wollen wir die Entwicklungs- und Mentoring-Initiativen für weibliche Führungskräfte verstärken und das Bewusstsein in der gesamten Organisation schärfen, einschließlich der Durchführung von Schulungen zum Thema Vorurteile. Wir beginnen diese Reise mit hohen Zielen und glauben, dass wir als einer der größten Tech-Arbeitgeber in den nordischen Ländern etwas bewirken können", sagt Trond Vinje, Chief Human Resources Officer bei TietoEVRY 

  

SHE-Index und andere lokale Aktivitäten in Vorbereitung   

TietoEVRY arbeitet seit vielen Jahren strategisch daran, das Gleichgewicht der Geschlechter zu fördern. So plant das Unternehmen beispielsweise in den nordischen Ländern, die Einführung von SHE-Index-Kriterien, die dabei unterstützen Fortschritte zu dokumentieren. Der SHE-Index misst den Fokus der Stakeholder auf Vielfalt und Inklusion in Führung und Belegschaft, gleiche Vergütung und Work-Life-Balance. In Norwegen ist TietoEVRY bereits seit mehreren Jahren Teil des SHE-Index und das Unternehmen rangiert in diesem Jahr auf Platz 14. In Schweden hat TietoEVRY in diesem Jahr die dritte Position im SHE-Index erreicht, wobei das Unternehmen in Bereichen wie dem Anteil von Frauen in Führungspositionen gut abschneidet. In Finnland ist TietoEVRY Partner des SHE-Index und gehört zu den ersten Unternehmen, die den SHE-Index in diesem Jahr anwenden.  

"Der SHE-Index bietet gute Indikatoren, um die Transparenz zu stärken und die Gleichstellung der Geschlechter im Arbeitsleben zu fördern, und wir planen, ihn weltweit zu übernehmen. Wir laden andere Unternehmen dazu ein, sich dem Index anzuschließen", so Vinje weiter. "Der SHE-Index ist ein Katalysator für Stakeholder, um den Fokus auf Vielfalt und Inklusion in der Führung und der Belegschaft, einschließlich gleicher Vergütung und Work-Life-Balance, voranzutreiben. Mit dem Beitritt zum Index haben Unternehmen wichtige Schritte auf ihrem Weg zu mehr Inklusion getan. Ab sofort können Unternehmen in Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark dem Index beitreten. Unser Plan ist, dass der SHE-Index im Laufe des Jahres 2021 in allen europäischen Ländern verfügbar sein wird", sagt Heidi Aven, Gründerin und CEO der SHE Community.  

 

Pressekontakt 

Margit Anglmaier, Head of Marketing and Communications    
TietoEVRYTieto Austria GmbH   
email: margit.anglmaier@tietoevry.com, mobile: +43 699 102 16 372   

   

Über TietoEVRY    

TietoEVRY schafft digitale Vorteile für Unternehmen und die Gesellschaft. Wir sind ein führendes Unternehmen für digitale Dienstleistungen und Software mit lokaler Präsenz und globalen Fähigkeiten. Unsere nordischen Werte und unser Erbe lenken unseren Erfolg. TietoEVRY hat seinen Hauptsitz in Finnland und beschäftigt weltweit rund 24 000 Experten. Das Unternehmen betreut Tausende von Kunden aus Unternehmen und dem öffentlichen Sektor in mehr als 90 Ländern. Der Jahresumsatz von TietoEVRY beträgt ca. 3 Milliarden Euro und die Aktien des Unternehmens sind an der NASDAQ in Helsinki und Stockholm sowie an der Oslo Børs notiert. In Österreich unterstützt TietoEVRY mit lokaler, agiler Team-Stärke in den Bereichen Digital Excellence, Digital Transformation, SAP, Data, AI & Analytics, Industry Solutions und Customer Experience. Der Unternehmensfokus des Teams liegt dabei auf den Branchen Öffentlicher Bereich und Energiewirtschaft, Holz-, Papier- und Fertigungsindustrie sowie Telekommunikation und Finanzdienstleistungen.  
  

Mehr zu TietoEVRY in Österreich auf www.tietoevry.at 

Mehr über die Inklusionsarbeit bei TietoEVRY

Englischer Pressetext TietoEVRY  

Mehr lesen zu modernen Arbeitsmodellen, wie bspw. Vaterkarenz bei TietoEVRY 

 

Für Sie erreichbar

Margit Anglmaier

Head of Marketing

Auf Facebook teilen Tweet Auf LinkedIn teilen