noun_Email_707352 noun_917542_cc noun_Globe_1168332 Map point Play Untitled Retweet

Technology meets Business

TietoEVRY und Joshua Consulting zeigen Potenzial für die zukunftsgerichtete Nutzung von Daten auf

15 Dezember 2020

Die Top Business-Fragestellungen sind seit jeher die Gleichen: Wie verdiene ich mein Geld? Setzen wir auf das richtige Produkt? Und wie kann ich die Zukunft des Unternehmens bestmöglich planen? 

Geändert hat sich bei all diesen spannenden Fragen vor allem eines: Die Komplexität unseres wirtschaftlichen Umfeldes und die Geschwindigkeitin der sich Parameter verändern. Dabei stoßen wir rasch auf eine ganz besondere ErkenntnisEine geeignete Datenbasis ist essentiell für die Bewältigung der Zukunftsfragen! Die überwiegende Mehrheit der Unternehmen versteht somit auch den Bedarf nach einer praktikablen Digitalisierungsstrategie und einem entsprechenden Datenmanagement.  

Wie man mit vorhandenen Daten umgeht und daraus relevante Daten für das eigene Business schafft darum kümmern sich TietoEVRY und Joshua Consulting. So bündeln der führende IT-Dienstleister und die erfahrenen Management-Berater ihre Expertisen, wenn es um das Aufzeigen von Daten-Potenzialen für CFOs geht.

 

Weg von Daten-Friedhöfen, hin zur Schaffung von Wettbewerbsvorteilen. Es gilt den Mehrwert von Daten aktiv zu gestalten! 

Erfahrungsgemäß betrachten Organisationen dieses Thema entweder aus der Business- oder aus der technischen Perspektive. Damit wird das Potenzial im Unternehmen oft einseitig genutzt und kann sich nicht voll entfalten. Eine Herangehensweise „aus einer Hand“ ist langfristig nicht nur kostengünstiger, sondern verspricht robustere Ergebnisse. Haben Sie auch schon mehrere, letztendlich vergebliche Versuche gestartet, das Thema „Daten“ zu meistern? Unser TippEin gesamtheitlicher Ansatz bringt mehr!  

Von Beginn an – so unsere Empfehlung - sollte man sich auf generierte Insights und den Mehrwert der genutzten Daten fokussieren. Theoretischen Papierbergen einerseits oder isolierten, technischen Betrachtungsweisen andererseits werden damit Einhalt geboten. Eingebettet in eine personalisierte Digitalisierungsstrategie, gilt es den Umgang mit Daten umsetzbar, smart als auch leistbar zu machen. Denn letztendlich wird durch eine machbare Umsetzung immer wieder eine messbare Wirkung erzielt.

 

The Big-Picture durch eine gesamtheitliche Betrachtungsweise 

Zur wirtschaftlichen Betrachtung der wichtigsten Fragestellungen benötigt ein Unternehmen den Blick auf Konzeption und Abbildung relevanter Daten (KPIs) und den einfachen Einsatz dieser in den betriebswirtschaftlichen Steuerungssystemen. Die Daten werden in einem ‚sauberen‘ Datenmanagement eingebettet. Für einen schnellen als auch problemlosen Zugriff, versteht sich. Dafür erforderlich ist eine technisch effiziente Datenbasis. Dabei werden Daten mit unterschiedlichen Methoden verarbeitet (z.B. Predictive Analytics oder Künstlicher Intelligenz) und schlussendlich visualisiert. Diese Herangehensweise ist in der Digitalisierungsstrategie des Unternehmens zu finden.

Solche Daten-Projekte führen meist zu einer Veränderung der betroffenen Unternehmensprozesse bzw. zu neuen Rollen im Unternehmen. Aus diesem Grund empfehlen wir ein begleitendes Change Management. Häufig gelten unausgesprochenen Ängste der Beteiligten (Machtverlust, fehlendes Vertrauen, Angst vor Redundanz) als die größte Hürde für den Umsetzungserfolg.  

Für uns als Digitalisierungsexperten in Zusammenarbeit mit Joshua Consulting gilt die zunehmend verschränkte Arbeitsweise der einzelnen Fachbereiche mit der IT als Erfolgsgarant. Durch eine Verbindung von Business und Technik wird in allen Phasen des Projektes sichergestellt, dass die Kundenanforderung und der sich daraus ergebende Business Value im Fokus steht.  

Die Implementierung einer in der Praxis erprobten und mehrfach eingesetzten Lösung stellt zudem sicher, dass Insights aus den Daten in einer 24/7-verfügbaren Lösung zur Verfügung stehen. Die Robustheit der Implementierung spielt dabei ebenso eine wesentliche Rolle. Daher sind die angewendeten Methoden so einfach wie möglich, allerdings so komplex wie notwendig, zu gestalten. Das Ziel: Die Aufgabenstellung optimal abzudecken.

So werden Erkenntnisse aus Consulting und Daten-Verarbeitung in einer Lösung bereitgestellt und in konkreten Maßnahmen vorgeschlagen. Diese können in Folge direkt oder über Schnittstellen Aktionen auslösen, die den Mehrwert sicherstellen. Agilität ist ein weiterer wichtiger Faktor in einer sich ständig ändernden Welt. Daher muss die Lösung mit den Anforderungen mitskalieren, inklusive der Möglichkeit zukünftige Anforderungen zu integrieren. Das System wächst mit, passt sich an und verbessert sich ständig. Ein abgestimmtes Application Management sowie Service und Support sind essentiell. Nur wenn alle diese Punkte im Einklang sind, können die vollen Potenziale aus den Daten in konkrete Aktionen umgesetzt und langfristig genutzt werden.

In diesem Sinne: Technology meets Business  gerade wenn es um die Nutzung großer Daten-Potenziale geht. Steuern Sie einfach auf Ihren Erfolgskurs zu. Unsere Experten von TietoEVRY und Joshua Consulting beraten Sie gerne. 

Für Sie erreichbar

Arnold Präsent

Head of Data, AI und Analytics

Auf Facebook teilen Tweet Auf LinkedIn teilen